Special of the Month

Black Angus Prime-Rib am Stück

Während das Prime Rib in den USA in jedem guten Steakhouse auf der Karte steht, ist es bei uns kaum zu bekommen. Es handelt sich dabei um einen Hochrippenbraten vom Rind. Aus diesem Stück werden auch Tomahawk-Steaks geschnitten. Das Prime Rib wird aus dem “First Cut” geschnitten, dem ersten Teil hinter dem Rindernacken. Es handelt sich um ein geschmacksintensiven Cut, der bei richtiger Reifung und Zubereitung besonders zart und saftig wird. Prime Rib wird am Stück gegart und je nachdem wie groß das Stück ist und wie viele Rippenknochen dran sind, kann es bis zu 9 kg schwer sein.

Es wird in der Regel medium oder medium-rare serviert, so dass es im Kern noch rosa ist. In den Steakhäusern bekommt man es in der Regel frisch vom Stück geschnitten, so dass es optisch ein wenig an Roastbeef am Stück erinnert. Viele Steakhäuser servieren die Prime Rib Steaks auch gegrillt. Hierbei wird eine Scheibe vom gegarten Hochrippenbraten abgeschnitten und anschliessend auf den Schnittflächen nochmal kurz und heiß gegrillt, so dass zusätzliche Röstaromen entstehen.